Persönliches

1959 bin ich in Duisburg geboren.
Nach meiner Ausbildung als Erzieherin zog ich 1978 nach Hamburg.
Ich arbeitete u. a. im Waldorfkindergarten.
Eine körperliche Behinderung wies mir den Weg
weg vom Leistungsdruck hin zum ruhigen Tun.
Als Teenager und junge Frau praktizierte ich Yoga
und lernte später andere körperorientierte Wege kennen.

1999 begegnete ich der Eutonie
Während meiner Ausbildung an der Gerda Alexander Schule in Offenburg
von 2001 bis 2006 erlebte ich intensiv die anatomischen Strukturen
und Zusammenhänge meines Körpers.

Eutonie ist ein wesentlicher Teil meiner persönlichen Entwicklung.
Ich bin fasziniert vom Menschen als Bauwerk der Natur
und dem Zusammenspiel seiner Elemente.
Jeder bringt seine individuelle Ausprägung und kreative Gestaltung ins Leben.
Mit meiner Arbeit möchte ich Menschen eine Gelegenheit geben,
diesen Reichtum in sich zu spüren und ihr persönliches Potenzial
zu entfalten.
Ich bin Mutter einer erwachsenen Tochter mit zwei Töchtern.

Seit 2006 leite ich Eutonie-Kurse und Workshops.
Aktuelle Themen: Knochengesundheit, natürliches Sehen, Yoga trifft Eutonie

Verbunden bin ich mit der von Marshall B. Rosenberg entwickelten
einfühlsamen Kommunikation (GfK):
"Eine einfühlende Haltung ist nicht einfach immer da,
sondern entsteht immer wieder, wenn wir gut für uns sorgen und uns selbst nähren." M.B. Rosenberg

Mitglied im Deutschen Berufsverband für Eutonie Gerda Alexander